Qualitätsssicherung

Um unsere Arbeit und den Erfolg der Therapien transparent zu gestalten, wird die Qualität durch ein internes Qualitätsmanagement gesichert. Darüber hinaus ist die Klinik Werraland Mitglied im Forschungsverbund Familiengesundheit der medizinischen Hochschule Hannover.

Die ständige Beobachtung, Prüfung, Dokumentation und damit auch Steigerung der Qualität unserer Leistungen hat zum Ziel, den künftigen Bestand der Mutter-/Vater-Kind-Maßnahmen in der Klinik Werraland im Rahmen der Pflichtleistung der Krankenkassen zu erhalten.

Seit April 2011 ist die Klinik-Werraland nach dem "Diakonie-Siegel Vorsorge und Rehabilitation für Mütter/Mutter-Kind" zertifiziert. Das Qualitätsmanagementsystem erfüllt damit auch die Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2008.